Konstruktiv

logo

 Übersetzung bearbeiten

Interesse sinken, beheiztes Bauen und Übernahme von BIM in den strategischen Plan

Interesse sinken, beheiztes Bauen und Übernahme von BIM in den strategischen Plan

von Marcus Grenadeiro*

Dezember 2019 – Gegen Ende des Jahres haben wir Caixa, die erneut die Senkung des Basiszinssatzes für Immobilienfinanzierungen ankündigt. mit dem Maß, die bereits im letzten Quartal wieder anlaufende Baubranche erhielt neue Impulse. Zeit zum Planen 2020! In dieser Zeitspanne, Traditionell bereiten Unternehmen ihren strategischen Plan für das folgende Jahr vor, eine Aktivität, die von grundlegender Bedeutung ist und von allen Unternehmern verstanden und ausgeführt wird.

Sondern in der Baubranche, Es gibt eine wichtige Frage, die noch nicht gestellt wurde: se é preciso planejar, warum die meisten BIM-Bereitstellungen (Building Information Modeling), die Projekte und Konstruktionen mit mehr Qualität fördert, weniger Müll, nacharbeiten u, folglich niedrigere Kosten, sind irgendwie losgelöst von den strategischen Plänen? Und es lohnt sich zu sagen: Die Einführung der BIM-Plattform ist so wichtig, dass die Bundesregierung, mit dem Erlass des Dekrets Nr.. 9.377, erfordert den Einsatz dieser Technologie ab 2021 bundesweit.

BIM nicht in der strategischen Planung eines Projekts zu verwenden, ist eine empirische Beobachtung, die sehr leicht zu überprüfen ist., unabhängig von der Art des Unternehmens, geboren und konzentrieren sich zunächst auf die Designphase. Bauherren, Entwickler, Manager, Regierungsbehörden, Einzelhändler, Branchen und sogar Designer machen Implantate, die mit dem Projekt geboren wurden.

Es ist nicht möglich, dass für alle das Projekt im Vordergrund steht und der Hauptschmerz in diesem Bereich liegt. Lebensfähigkeit, Planung, Produkt, Bau und Betrieb sind dem Projekt für niemanden voraus? Es gibt sicherlich ein Missverhältnis zwischen Implementierungsstrategien und Geschäftsstrategien in Unternehmen.

Der Grund liegt nicht in der Chronologie. Der Prozess wird nicht in der Entwurfsphase geboren, aber ja vorher, in denen BIM eingesetzt werden könnte. Bei diesen Einsätzen, Bedarfsprogramme werden weiterhin vom BIM-Prozess abgekoppelt, auf traditionelle Weise folgen. In den meisten der oben genannten Spieler, Diese Anfangsphase ist viel sensibler und bezieht viel mehr interne Stakeholder ein, die Designphase wird normalerweise ausgelagert.

Der Grund liegt nicht darin, dass das Projekt notwendig ist, um die anderen Schritte umzusetzen. Ein Beispiel wäre ein Bauunternehmen, das ein gutes Dokument mit Anforderungen definieren könnte, um die Projekte in BIM zu erhalten und ihre Umsetzung in der Bauphase zu fokussieren, uns technologische Kontrollen, bei Risikominderungsprozessen und Fernüberwachung mit BIM.

Meine Ansicht ist, dass diese Diskrepanz auf eine Reihe kleiner Vektoren zurückzuführen ist. Sie reichen davon aus, dass das Projekt das greifbarste Element ist, von BIM-Initiativen werden normalerweise in der Designabteilung geboren oder, sogar, damit das Projekt im Mittelpunkt steht, um von der Marketingentscheidung der größten Hersteller angegriffen zu werden.

Diese Distanzierung der Vision reicht über das Unternehmen hinaus und behindert letztendlich die Geschwindigkeit der BIM-Einführung auf dem Markt.. Es kommt häufig vor, dass der Kunde nicht mehr für BIM bezahlen will und, daher, ein objektives Hindernis für seine Umsetzung.

Einerseits, Wir haben den Designer, das BIM verwendet, um Interferenzen zu erkennen, beklagt, dass die Baufirma nicht mehr für BIM zahlen will, ohne zu verstehen, dass die störungsfreie Gestaltung schon lange vor BIM in seiner Verantwortung lag. Do outro lado está a construtora implantando BIM para otimizar o processo de orçamento e reclamando que o seu cliente não se importa com a tecnologia, ohne zu wissen, dass dies nicht die BIM-Anwendung ist, an der er interessiert wäre.

Dies ist eine Einladung zum Nachdenken: ist Ihre BIM-Strategie wirklich auf Ihre Geschäftsstrategie ausgerichtet??

*Marcus Granadeiro ist Bauingenieur mit Abschluss an der Escola Politécnica da USP, Präsident von Konstruktive, Technologieunternehmen mit Engineering-DNA und DNA-Mitglied (Autodesk-Entwicklungsnetzwerk) und von RICS (Royal Institution of Chartered Surveyours).