Konstruktiv

logo

 Übersetzung bearbeiten

Preisgestaltung mit der Cloud und Ermöglichung von Innovation

Preisgestaltung mit der Cloud und Ermöglichung von Innovation

von Marcus Grenadeiro*

Vor Computern, die Kosten für das Engineering setzten sich fast ausschließlich aus den Kosten für Fachleute zusammen., der berühmte Mann/Stunde. Das "fast" lag an möglichen Transport- und Telefonkosten, da in großen Unternehmen Profis zusammengearbeitet haben, am gleichen Ort, in multidisziplinären Teams. Dieses Szenario war bis zum Jahrzehnt vorherrschend 80.
Obwohl, in den frühen Jahren 90, neue Kosten entstanden und die Zeichenbretter wurden gegen die CAD-Stationen ausgetauscht (aus dem Englischen, Computergestütztes Design). In der Saison, Es gab viele Diskussionen darüber, wie die Kosten dieser Migration anzusetzen sind, mit dem Zweifel, ob eine Modernisierung notwendig wäre. Eine höhere Produktivität würde sich in der Zeit amortisieren? Es würde die Kosten den Projekten oder der Struktur des Unternehmens anpassen?
Wie die Migration unaufhaltsam war, Am Ende war es fertig und, da es anscheinend nur einmal kosten würde, jeder zahlte am Ende, ohne sich die Mühe zu machen, es in seine formale Kostenstruktur aufzunehmen. Denken Sie daran, dass es zu dieser Zeit viel Piraterie gab, diesen Weg haben viele Unternehmen zunächst gewählt. In Bezug auf Software ist so viel Piraterie passiert, wie viel im Verhältnis zu geschmuggelten Maschinen, was die Kosten drastisch reduzierte. Die Kostenstruktur der Ingenieurdienstleistung hat sich wenig verändert und, auch mit der Einführung von CAD, Sie könnten Engineering immer noch auf traditionelle Weise budgetieren.

Mit der Zeit, Einige Unternehmen begannen, CAD-Workstations zusätzliche Kosten zuzuschreiben, um die jährliche Wartung zu bezahlen, Recycling-Schulung und Kauf neuer Programme, weil sie erkannten, dass es echte Kosten waren, die ständig anfallen würden. Diese Unternehmen begannen sich abzuheben, weil sie immer an der "Vorhut" der Technik waren, immer mit einem aktualisierten Technologiepark.
in den frühen Jahren 2000, mit dem Zusammenbruch der Engineering-Produktionskette in mehreren kleinen Unternehmen, die Fachleute begannen mit dem Engineering an geografisch unterschiedlichen Standorten, entstehen, dann, die Notwendigkeit, aus der Ferne zusammenzuarbeiten, auf organisierte und sichere Weise. In diesem Kontext, Kollaborationssysteme erschienen. Im Laufe der Zeit, der Markt wuchs und diversifizierte. Heute, es gibt produkte in allen preisen, mit allen Sicherheitsstufen und das, zusätzlich zu zentralen Repositorys, Unterstützung bei der Organisation und Steuerung des Prozesses., führt zu Arbeitseinsparungen und Sicherstellung der Qualität.

In 2010, das Konzept von Software as a Service (SaaS) begann an Kraft zu gewinnen. Mit ihm, das Ingenieurbüro kauft das System, die gesamte Infrastruktur und eine Reihe von Dienstleistungen in Verbindung mit einer einzigen monatlichen Gebühr, welcher, normalerweise, es liegt im Konzept von Pay-on-Demand. Die Einstellung ist sehr vollständig und komplex, mit vielen Technologieoptionen zur Unterstützung des Maschinenbausektors, hauptsächlich in Aufsichts- und Managementdiensten..
innerhalb dieser Realität, Es ist zwingend erforderlich, dass sich die Art der Budgetierung ändert. Nur ein Stundenzettel/ein Mann, der nach Berufsart kategorisiert ist, reicht nicht aus. Die Wahl eines Systems kann den Personalbedarf stark verändern., da es einen gewissen Grad an Automatisierung in der Organisation von Informationen widerspiegelt. Die Systeme eignen sich sehr gut für eine zuverlässigere und standardisierte Erfassung von Informationen, hervorragend für die Verarbeitung der Daten und, daher, ermöglichen eine bessere Analyse durch den Fachmann, und sind unschlagbar in der Automatisierung der Ergebnisdarstellung.

Eine öffentliche Ausschreibung, die die Kalkulationskonzepte der Jahre beibehält 80 ignoriere all diesen Fortschritt, hindert die Behörde daran, effektiv von der Technologie zu profitieren, Innovation abwehren. Abgesehen davon, dass die Technik nicht richtig vergütet wird, da, wenn es verfügbar wird und reduzieren Sie die Lautstärke des Teams, es stellt einen Verlust für das Unternehmen dar, das es übernommen hat, da sie allein nach der Größe ihres Teams bezahlt wird.. bedauerlicherweise, die meisten Verwaltungs- und Aufsichtsbescheide werden noch in diesem alten Konzept formuliert. Es ist nicht unsinnig, dass der Staat, der in Innovationsförderungsagenturen investiert, derselbe ist, der Bekanntmachungen erstellt, die Unternehmen an Innovationen hindern?

*Marcus Granadeiro ist Präsident von Construtivo.com, Unternehmen, das End-to-End-Management- und Prozesslösungen für den Engineering-Markt anbietet, als Angebot 100% in der Cloud und in der Service-Modalität (SaaS).

Über Construtivo.com

das Konstruktive, Unternehmen, das Lösungen für Management und Prozesse anbietet (Anfang, Mitte und Ende) für den Maschinenbaumarkt, als Angebot 100% in der Cloud und in der Service-Modalität (SaaS, von English Software as a Service), wurde gegründet in 1999 von Banco Santander Spanien beginnt seine Tätigkeit als Dienstleister im Bereich Technologie mit Schwerpunkt Tiefbau. In 2004, der brasilianische Betrieb wurde unabhängig und heute, Construtivo.com hat mehr als 20.000 Benutzer, zusätzlich zu einer nationalen Referenz für die Vorreiterrolle bei den Angeboten des SaaS-Modells (von English Software as a Service) und im Cloud-Konzept für mehrere Bereiche, wie Energie, Transport, öffentliche Verwaltung, Wartung, unter anderen.

mit ungefähr 100 aktive Kunden, unter ihnen Andrade Gutierrez, AHE Belo Monte, Voith, Herzog Energie, Kurs, Schahin und Raízen, Construtivo.com hat sich zu einem der wichtigsten Unternehmen mit Fokus auf Prozessmanagement mit Spezialisierung auf Bauingenieurwesen im Land entwickelt
Construtivo.com hat sich zu einem der wichtigsten Unternehmen mit Fokus auf Prozessmanagement mit Spezialisierung auf Bauingenieurwesen im Land entwickelt.

Besitzer eines kompletten Portfolios von kollaborativen und Computergrafiklösungen, das ziel des unternehmens ist es, unter den technologieanbietern für den bauingenieur- und architekturmarkt weiterhin führend zu bleiben, Förderung der akademischen Forschung, die sich auf die Verbesserung der Projektkoordination und der Qualität der Arbeiten konzentriert, neben der Ausweitung des Einsatzes Ihrer Anwendung auf andere Branchen, als Infrastruktur, Bauleiter, Energie, Einzelhandel, zwischen anderen. Mehr Informationen: www.construtivo.com