Konstruktiv

logo

 Übersetzung bearbeiten

Georeferenzierung von Werken reduziert Verluste

Georeferenzierung von Werken reduziert Verluste

Überwachung größerer Arbeiten wie Gebäude, zum Beispiel, steckt voller komplexer Aufgaben, die, wenn sie nicht gut ausgeführt sind, kann Nacharbeit und Geldverlust für Bauherren verursachen. Diese negativen Auswirkungen resultieren oft aus Misserfolgen in der Ehe zwischen dem, was im Büro gedacht wurde und der Verwirklichung des Unternehmens und können sogar Geldstrafen nach sich ziehen. Um mehr Effizienz in den Prozess zu bringen, wurde ConstruGIS entwickelt, eine Dokumentenverwaltungslösung, die nahtlos mit Google Maps funktioniert. Die Plattform ist das Ergebnis der Vereinigung des Systems namens Collaborative, criado pela empresa Konstruktiv e o SIG/ GIS, Geographisches Informationssystem, bereitgestellt vom schwedischen multinationalen Unternehmen Hexagon. Das neue Tool wird zum Bindeglied für Aktivitäten zwischen Baustelle und Büro, besonders effektiv, wenn es in sogenannten breiten oder verteilten Werken verwendet wird, wie U-Bahn-Linien, Stromleitungen und Immobilienprojekte, weil das Verstehen der Informationen auf visuelle Weise eine agilere Entscheidungsfindung über die Projekte ermöglicht, Anpassung des Inspektionsplans, Überwachung und Zuweisung von Teams im Feld, Einkaufsplanung und Materiallieferung, unter anderen Einrichtungen.

Bisbilhotar na internet vira crime

Das sogenannte Stalking, die Praxis, eine Person im Internet zu stalken, jetzt ist es ein Verbrechen. Der Bundessenat hat dem Gesetz zugestimmt 14.132/2021, die diesen Monat von Präsident Jair Bolsonaro sanktioniert wurde. Das Gesetz schützt möglicherweise nicht direkt, aber, wenigstens, lässt Menschen, die planen, in die Privatsphäre einzudringen, zweimal nachdenken oder physische und/oder psychische Bedrohungen im Netzwerk aussprechen. Das Verbrechen des Stalkings wird im digitalen Medium nachgewiesen, wenn das Opfer in seinen sozialen Netzwerken mit aggressiven Nachrichten und Kommentaren gestalkt wird, eine Praxis, die häufig von Kriminellen praktiziert wird, die gefälschte Profile erstellen, um Angriffe auch nach der Blockierung fortzusetzen.

Windows anfällig

Ein Kaspersky, Internetsicherheitsunternehmen, eine Schwachstelle von Zero-Day-Anrufen gefunden, diejenigen, die aus der Geburt eines bestimmten Systems stammen, ohne von seinen Schöpfern bemerkt zu werden. Der gefundene Fehler ermöglicht die sogenannte Escalation of Privilege (EoP), welcher, übersetzen, erhöht die Zugriffsrechte potenzieller Eindringlinge auf Teile des Systems, die böswillige Aktionen auf dem angegriffenen Computer ermöglichen könnten. Experten konnten bisher nicht zuordnen, ob diese Schwachstelle mit einer auf gezielte Angriffe spezialisierten Gruppe in Verbindung steht. Microsoft hat das Problem diese Woche in einem Update behoben.

intelligente Schränke

Es ist bereits üblich, dass kleine Unternehmen oder sogar Personen, die Direktverkäufe tätigen, Produkte an U-Bahn-Stationen von Salvador liefern, in einem Umzug erklärt durch die Sicherheit eines öffentlichen Ortes und, Sicher, für die Praktikabilität. Um diese Produktlieferungen sicherer zu machen und diesen Service zu seinen Stationen hinzuzufügen, installierte das Unternehmen InLocker-Schränke in zwei davon – North Access und Lapa –.. Der Prozess der Nutzung der Einrichtung kombiniert sich weiter mit dem Moment der Pandemie, da es keinen physischen Kontakt gibt, da der Verkäufer das Produkt in einem der Schränke an der vom Käufer gewählten Station deponiert und, gleich nach, sendet einen QR-Code, den der Käufer verwendet, indem er auf das Handy zeigt, um die Tür zu öffnen, und das alles ohne dass ein Treffen zwischen Käufern und Verkäufern erforderlich ist.